Mit einer Neuinszenierung der Oper Lohengrin beginnen heute in Bayreuth die diesjährigen Richard-Wagner-Festspiele.

Zur Premiere um 16 Uhr flanieren vor dem Königsportal des Festspielhauses viele Promis über den Roten Teppich.

Es „wagnert“ wieder in Bayreuth und Angela Merkel darf nicht fehlen: mittlerweile sind die Festspiele ja schon undenkbar ohne die mächtigste Frau der Welt. Damit ist aber noch nicht sicher, wer den meisten Applaus am Roten Teppich einheimst. Vielleicht ja auch Markus Söder oder Fürstin Gloria oder Thomas Gottschalk oder Rosi Mittermeier. An Glamour jedenfalls fehlt es heute in Bayreuth auf keinen Fall. Ansonsten schaut die Welt auf Regisseur Yuval Sharon. Der Amerikaner ist angetreten, aus dem Lohengrin ein Spektakel zu machen.

Die Bayreuther Festspiele enden am 29. August nach diesmal 32 Aufführungen.