© Alexander Auer

Mit Asphalt beladener Lastwagen kippt in der Oberpfalz um

Parsberg/Beratzhausen (dpa/lby) – Ein mit Asphalt beladener Lastwagen ist auf der Autobahn 3 umgekippt. Weil der Asphaltbehälter durch den Aufprall beschädigt wurde, lief ein Teil der 17 Tonnen schweren Ladung zwischen den Anschlussstellen Parsberg und Beratzhausen quer über die in Nürnberg führende Fahrbahn. Zuvor hatte die Polizei berichtet, dass es sich um «frischen Teer» gehandelt hätte. Auf Nachfrage berichtigte ein Sprecher am Mittwochmorgen und stellte klar, dass es sich bei der Substanz um Asphalt gehandelt hatte.

Die Autobahn musste in beide Richtungen komplett gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten dauerten fünf Stunden. Mittlerweile seien wieder beide Fahrspuren frei, teilte der Sprecher mit.

Der Unfall ereignete sich aufgrund eines geplatzten Reifens. Der 42 Jahre alte Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte aber später von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden betrug ersten Erkenntnissen zufolge rund 80 000 Euro.