© domradio.de

Missio Chef stärkt Äbtissin Thürmer beim Thema Kirchenasyl den Rücken.

Der Hauptgeschäftsführer des katholischen Hilfswerk Misereor, Pirmin Spiegel, unterstützt die  Äbtissin der Benediktinerinnenabtei Kirchschletten im Landkreis Bamberg, Mechthild Thürmer. Die Ordensfrau, der wegen der Gewährung von Kirchenasyl eine Gefängnisstrafe angedroht wurde, stehe für eine „Kultur und eine Kirche des Hinsehens und der Solidarität“, erklärte Spiegel in Aachen. Die 62-jährige Benediktinerin hält weiter am Kirchenasyl fest, obwohl sie der Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt angeklagt ist.