© Armin Weigel

Ministerium warnt vor Schneebruchgefahr in Bayerns Wäldern

München (dpa/lby) – Das bayerische Forstministerium warnt vor hoher Schneebruchgefahr in den Wäldern des Freistaats. «Viele Bäume können im Moment unter der hohen Schneelast jederzeit umkippen oder zusammenbrechen», betonte Forstministerin Michaela Kaniber (CSU) am Dienstag in München. Vor allem im Süden und Südosten solle man sich nach den heftigen Schneefällen der vergangenen Tage möglichst nicht im Wald aufhalten und unter Bäumen generell höchste Vorsicht walten lassen. Für die kommenden Tage werden weitere Schneefälle und Regen sowie zusätzlich Wind und Sturmböen erwartet. Damit steige das Risiko noch einmal gravierend, dass selbst gesunde Bäume die Last nicht mehr tragen könnten. Mit einer Entspannung sei erst zu rechnen, wenn der Schnee von den Ästen abgetaut sei, hieß es.