© Sven Hoppe

Mehrere minderjährige Mädchen soll ein junger Mann im Raum Würzburg vergewaltigt und teilweise schwer sexuell missbraucht haben.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, soll der 19-Jährige die Taten auch fotografiert und gefilmt haben. Auf seinem Handy entdeckten die Ermittler rund 1000 kinder- und jugendpornografische Bilder und Videos, darunter auch von ihm aufgenommenes Material. Der Verdächtige sitze wegen Vergewaltigung und Missbrauch von 5 Mädchen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren in Untersuchungshaft, hieß es weiter. Auf die Spur des Mannes war die Polizei über eine frühere Lebensgefährtin gekommen. Von ihr soll der 19-Jährige heimlich Bilder bei sexuellen Handlungen gemacht haben. Die Opfer sind bereits alle identifiziert worden, heißt es von der Polizei. Sie stammen aus dem Landkreis Würzburg.