Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

15 Feuerwehren müssen zu Flächen- und Waldbrand ausrücken

Ein Flächen- und Waldbrand hat am Donnerstag zahlreiche Einsatzkräfte im unterfränkischen Elfershausen stundenlang beschäftigt. Insgesamt 15 Feuerwehren, darunter die Bundeswehr-Feuerwehr des Truppenübungsplatzes Hammelburg, seien im Landkreis Bad Kissingen im Einsatz gewesen, sagte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle in Schweinfurt. Das Feuer habe sich auf einem rund 600 Meter breiten Streifen ausgebreitet. Die Ursache des Brandes blieb erst einmal unklar.

Zwei Hubschrauber der bayerischen Polizei bekämpften die Flammen mit Wasser aus der Luft. Ein dritter Hubschrauber war vor Ort, um die Lage von oben zu beobachten. Am späteren Nachmittag war der Brand unter Kontrolle, die Feuerwehrleute kämpften allerdings noch mit einzelnen Glutnestern.

Insgesamt waren etwa 200 Einsatzkräfte im Einsatz. Drei davon erlitten leichte Rauchgasvergiftungen, mussten aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden.