Klaus Holetschek nimmt nach einer Kabinettssitzung an einer Pressekonferenz teil., © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Mehr Mediziner für die Region: Gesundheitsminister verlängert Ausbildungsprogramm

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat sich für den Ärztenachwuchs auch bei uns in der Region eingesetzt – und jetzt (03.09.) das Ausbildungsprogramm „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“ bis 2023 verlängert. Das bislang bis Mitte diesen Jahres geplante Programm verbindet angehende Ärzte im Studium mit regionalen Kliniken und Hausärzten, so Holetschek in einer aktuellen Mitteilung. Sein Ziel sei es, noch mehr junge Medizinerinnen und Mediziner für die Arbeit auf dem Land zu gewinnen. Seit 2018 sind unter anderem die Kliniken Forchheim/Ebermannstadt und Scheßlitz/Burgebrach Lehrstellen für das Modellvorhaben. Dabei arbeiten sie mit der Friedrich-Alexander-Uni Nürnberg-Erlangen zusammen. Bisher wurden 43 Studierende in Nordbayern mit dem Programm betreut.