Mehr Bahn für Bayern – das Motto der Deutschen Bahn gilt 2020 auch für Bamberg!

Das Unternehmen plant eine Ausweitung des Fernverkehrsangebotes: Künftig soll in Bamberg die Zahl der ICE-Halte von 29 auf bis zu 31 werktäglich erhöht werden. Berlin ist dann mit dem Unesco-Weltkulturerbe in 2 Stunden 45 Minuten verbunden, was die Zugverbindung von der Spree an den Obermain konkurrenzlos zu Auto und Flugzeug mache, so die Deutsche Bahn. Der durch das Saaletal mit Halt in Kronach, Lichtenfels, Bamberg und Erlangen fahrende IC Leipzig–Karlsruhe verkehrt an 6 Wochentagen künftig in Richtung Leipzig auch freitags am Vormittag – statt abends, in Richtung Karlsruhe auch samstags am Abend – statt morgens. Auch Coburg soll von den Plänen der Bahn profitieren: hier ist eine Ausweitung auf 4 ICE-Halte von und nach Berlin vorgesehen.