© Tom Weller

Masken- und Testpflicht an oberfränkischen Schulen

Für rund 53 700 Schüler an Grund-, Mittel- und Förderschulen in Oberfranken beginnt morgen nach den Sommerferien wieder der Ernst des Lebens: sie müssen in die Schule gehen.

In Zeiten der Corona-Pandemie ist besonders der Schutz vor Infektionen wichtig. Die Schüler müssen deshalb Maske tragen, so Markus Knebel, Schulleiter am ETA-Hoffmann-Gymnasiums Bamberg im Radio Bamberg Interview:

Außerdem werden die Schüler der Oberstufen wöchentlich drei Mal getestet. Die Grundschüler nur zwei Mal.

 

Hier eine weitere Meldung:

Für rund 53 700 Schüler an Grund-, Mittel- und Förderschulen in Oberfranken beginnt nach sechs Wochen Sommerferien ab morgen wieder die Schule. Gleich als erstes steht der Corona- „Schnelltest“ auf dem Stundenplan. Laut Markus Knebel, dem Schulleiter des ETA-Hoffmann-Gymnasiums Bamberg laufen die Tests drei Mal pro Woche. Im Radio Bamberg Interview sagt er:

Außerdem gilt mindestens bis Ende September eine Maskenpflicht. Und das nicht nur auf Gängen und Toiletten, sondern auch am Platz im Klassenzimmer.