© Axel Heimken

Maske rutschte ins Gesicht und es kam zum Unfall

Ein Mund/Nasenschutz verringert zwar das Risiko einer Corona-Infektion – kann aber auch Auslöser für einen Unfall sein. So geschehen in Bamberg. Ein 37-Jähriger war am Nachmittag  mit seinem VW/Caddy in der Gaustadter Hauptstraße Richtung Bischberg unterwegs. In einer leichten Rechtskurve rutschte ihm eine medizinische Maske ins Gesicht. Deswegen geriet er auf die Gegenspur und prallte frontal gegen einen dort stehenden Lichtmasten. In dem Moment kam ihm eine 46-Jährige Renault-Fahrerin entgegen und wollte ausweichen, streifte aber den Caddy. Verletzt wurde niemand – der Schaden liegt allerdings bei rund 30 000 Euro.