Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet., © Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Mann stirbt nach Fahrerflucht bei zweitem Unfall

Nach einer Unfallflucht ist ein 34-Jähriger in Niederbayern bei einem weiteren Unfall gestorben. Zudem wurden bei den beiden Unfällen bei Neustadt an der Donau (Landkreis Kelheim) insgesamt vier Menschen verletzt – ein 23-Jähriger schwer, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Erst fuhr der 34-Jährige demnach am Sonntag mit einem Auto auf das Kleinauto zweier Jugendlicher auf. Daraufhin flüchtete er und ließ die 16- und 15-Jährigen leicht verletzt zurück.

Kurz vor Neustadt an der Donau kam der 34-Jährige aus ungeklärter Ursache von der Straße ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und blieb in einem Maisfeld liegen. Passanten kümmerten sich um die Menschen. Dennoch erlag der 34-Jährige noch vor Ort seinen Verletzungen. Sein 35 Jahre alter Mitfahrer kam leicht verletzt in ein Krankenhaus, ein 23-jähriger Passagier wurde schwer verletzt und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.