Mann schreitet in Hundekampf ein und sticht mit Messer zu

Weil sein Hund von einem anderem Hund angegriffen wurde, wusste sich ein Mann in Forchheim nicht mehr anders zu helfen und stach mit einem Messer auf das angreifende Tier ein. Wie die Polizei jetzt mitteilt, war der 54-Jährige gestern Abend mit seinem Fahrrad in der Sattlertorstraße unterwegs. Auf einmal stürmte ein Schäferhund heran und verbiss sich im Labrador des Mannes. Der zückte ein Messer und stach zweimal auf den Schäferhund ein. Das Tier musste im Anschluss beim Tierarzt notoperiert werden. Auf den 54-jährigen Mann kommen jetzt gleich mehrere Verfahren zu.