© Friso Gentsch

Mann richtet Wildkamera auf Nachbargrundstück: Anzeige

Hauzenberg (dpa/lby) – In einem Nachbarschaftsstreit im Bereich Hauzenberg hat ein 43-Jähriger eine Wildkamera installiert und dafür eine Anzeige erhalten. Erstattet hat sie dessen 59-Jähriger Nachbar, der sich von der auf sein Grundstück gerichteten Kamera überwacht fühlte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei der Überprüfung der Wildkamera am Dienstag stellten die Beamten fest, dass darin keine Batterien und Speichermittel waren. Dies sei ein «ungewöhnlicher Fall», sagte ein Sprecher der Polizei. Zwar konnte die Kamera nicht filmen, dies sei aber zunächst nicht erkennbar gewesen. Die Staatsanwaltschaft soll nun klären, inwiefern Persönlichkeitsrechte beeinträchtigt wurden. Laut Polizei war dies nicht die erste Anzeige in dem Streit zwischen den beiden Männern im Landkreis Passau.