© Friso Gentsch

Mann ist mit 19 verschiedenen Identitäten in Bayern unterwegs

Mit gleich 19 Identitäten hat ein Mann versucht die bayrischen Behörden zu täuschen. Bei einer Kontrolle im Bahnhof in Lindau am Bodensee wurde in seinem Schuh ein Dokument mit drei anderen Personalien entdeckt, so die Bundespolizei in einer aktuellen Mitteilung. Beim Abgleich der Fingerabdrücke stellte sich außerdem heraus, dass gegen den 21 Jahre alten Mann zwei Haftbefehle vorliegen. Ihm wird vorgeworfen in einen Wohnwagen in Bamberg eingebrochen zu sein und eine Geldstrafe über 500 Euro nicht gezahlt zu haben.