Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Mann in Tiefgarage gelockt und mit Schusswaffe ausgeraubt

Ein Mann ist in München mit vorgehaltener Schusswaffe beraubt worden. Der 32-Jährige war über ein Verkaufsportal in die Stadt gelockt worden, wo er am Samstag ein Motorrad erwerben wollte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Statt des Motorrads, wartete am vereinbarten Treffpunkt aber eine Gruppe von drei Männern, die den Mann in eine Tiefgarage lockten, mit einer Schusswaffe bedrohten und zur Herausgabe seines Autoschlüssels, Geldbeutels und Handys zwangen. Anschließend durchsuchten sie den Wagen des Mannes, wobei sie mehrere Tausend Euro stahlen, und flüchteten.