Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Mann beweist Zivilcourage und bekommt Ohrfeige

Ein 28-Jähriger ist am Münchner Ostbahnhof zwei Frauen zur Hilfe gekommen und hat deshalb von einem Betrunkenen einen Schlag ins Gesicht verpasst bekommen. Der Helfer hatte am Sonntag bemerkt, wie die Frauen im Alter von 29 und 36 Jahren von einem betrunkenen 28-Jährigen verbal belästigt wurden und war zwischen sie getreten, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Daraufhin schlug ihm der andere mit der flachen Hand ins Gesicht. Ein Polizist auf dem Weg zum Dienst bemerkte die Gruppe und trennte die beiden Männer voneinander. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Den Angreifer erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung.