© Felix Hörhager

Mann bei Streit mit Messer verletzt: Drei Festnahmen

München (dpa/lby) – Nach einem Messerangriff auf einen 26-Jährigen in München sind drei Männer vorläufig festgenommen worden. Man prüfe, ob Haftbefehl erlassen werde, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen. Der 26-Jährige wurde laut Polizei mit einem Messer in den Oberkörper gestochen. Er sei im Krankenhaus operiert und anschließend auf die Intensivstation verlegt worden. Der Polizeisprecher beschrieb seinen Zustand am Nachmittag als stabil, aber immer noch kritisch.

Die Männer hatten am Montagabend vor einer Bar angefangen, heftig zu streiten. Die Ursache war zunächst unklar. Zeugen hatten nach Auskunft der Ermittler beobachtet, wie nach der Auseinandersetzung ein Auto wegfuhr. Eine Polizeistreife entdeckte den Wagen schließlich und nahm die 23 und 28 Jahre alten Insassen fest. Die Männer hatten Blut an ihrer Kleidung. In der Nähe des Tatortes entdeckten die Beamten außerdem einen 34-Jährigen, der möglicherweise auch an der Auseinandersetzung beteiligt war. Er wurde ebenfalls festgenommen.