© Sven Hoppe

Manfred Weber warnt vor Fusionsverbot für Siemens und Alstom

Brüssel (dpa/lby) – Der Spitzenkandidat von CDU und CSU für die Europawahl, Manfred Weber, hat vor einer Blockade der Zugfusion von Siemens und Alstom durch die EU-Wettbewerbshüter gewarnt. «Die Fusion Siemens-Alstom zu blockieren, wäre meiner Meinung nach ein großer Fehler», sagte Weber am Dienstag. «In einer globalisierten Wirtschaft, in der europäische Unternehmen gegen ungleich größere Konkurrenten bestehen müssen, sollten wir unserer europäischen Industrie helfen und den Unternehmen keine Steine in den Weg legen.»

Es müsse möglich sein, die EU-Wettbewerbsregeln anzuwenden und gleichzeitig «europäische Champions» zu schaffen, sagte Weber weiter. «Wie soll unsere europäische Industrie mit China oder Amerika konkurrieren, wenn Europa ihr nicht zur Seite steht.»

Der Münchner Siemens-Konzern und Alstom aus Frankreich wollen ihre Zugsparten zu Europas größtem Hersteller zusammenlegen. Die EU-Kommission könnte jedoch bereits am Mittwoch den Deal der Hersteller von ICE und TGV wegen negativer Auswirkungen auf den EU-Binnenmarkt untersagen.