© Swen Pförtner

Mädchen mit aufgeschlitzten Wangen im Auto

Adelzhausen (dpa/lby) – Sehr erschrocken hat sich ein 52-Jähriger in Schwaben, als er ein Mädchen mit aufgeschnittenen Wangen und ein leblos wirkendes Mädchen sah. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fuhr der Mann bei Adelzhausen (Landkreis Aichach-Friedberg) auf der Autobahn, als er die beiden neben dem Fahrer in einem Kastenwagen sitzen sah. Daraufhin rief der besorgte 52-Jährige am Samstag die Polizei.

Die Beamten konnten aber rasch Entwarnung geben. Als die Polizei das Fahrzeug anhielt, stellte sich heraus, dass die beiden Mädchen auf einem Manga-Treffen in München waren. Bei diesen Treffen verkleiden sich die Besucher als japanische Comicfiguren. Die vermeintlich aufgeschlitzten Wangen waren geschminkt, die Leblosigkeit des anderen Mädchens rührte vom übermäßigen Alkoholkonsum. Der Vater des einen Mädchens, der am Steuer saß, freute sich trotzdem über die Aufmerksamkeit des 52-Jährigen.