Lohn-Plus für die Jobs ganz oben

Wer in der Region Bamberg-Forchheim im Dachdeckerhandwerk arbeitet, hat jetzt mehr Geld. Fachleute erhalten seit Oktober einen Stundenlohn von 19,52 Euro – ein Plus von 2,1 Prozent. Gerald Nicklas, Bezirksvorsitzender der IG BAU Oberfranken, spricht von einem „verdienten Plus“ und rät den Beschäftigten in der Region, sich nicht mit dem deutlich niedrigeren Branchenmindestlohn von 14,10 Euro zufrieden zu geben. Nach Angaben der Arbeitsagentur zählt das Dachdeckerhandwerk im Kreis Forchheim derzeit rund 220 Beschäftigte.