© Federico Gambarini

Löw wirbt erneut für Flick: «Hat Kompetenz und Empathie»

Düsseldorf (dpa/lby) – Joachim Löw hat erneut für seinen ehemaligen Assistenten Hansi Flick geworben und ihn für die dauerhafte Cheftrainer-Rolle beim FC Bayern als geeignet beschrieben. «Er hat so viel Erfahrung in verschiedenen Bereichen und so eine große Kompetenz. Und auch eine Empathie, so dass er mit den Spielern gut klar kommt. Das sind die besten Voraussetzungen», erklärte der Bundestrainer zu seinem langjährigen Vertrauten bei der Nationalmannschaft: «Den Hansi kenne ich in- und auswendig. Wir haben acht Jahre zusammen gearbeitet.»

An den Erfolgen des DFB-Teams in der Ära Löw mit dem Höhepunkt WM-Sieg 2014 hatte Flick einen großen Anteil. «Die Spieler haben auch sehr von ihm profitiert», bemerkte Löw vor den EM-Qualifikationsspielen gegen Weißrussland und Nordirland. «Ich habe letzte Woche mal mit ihm telefoniert», berichtete Löw. «Er war sehr gelassen und sehr ausgeglichen. Der Hansi hat natürlich auch eine klare Vorstellung, die er einer Mannschaft mitgeben will. Von daher war es mir klar, dass er einen guten Start haben wird. Ich glaube, dass die Bayern ihm das Vertrauen geben. Der Hansi kann das.»

Der bisherige Co-Trainer hatte den Rekordmeister nach der Trennung von Niko Kovac übernommen. Dem 2:0 in der Champions League gegen Olympiakos Piräus folgte unter Flick ein deutliches 4:0 im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund. Der Interims-Chefcoach soll nach der Länderspielpause die Bayern zunächst weiter trainieren.