© Radio Bamberg

Lösungsweg für Partyeskalation in Bamberg erarbeitet.

Betrunkene Menschen, Partystimmung, Dreck und Wildpinkler: dieses Szenario auf den Plätzen im Bamberger Sandgebiet und Teilen der Innenstadt sorgt aktuell für heftige Diskussionen. Die Frage; wie kann man dem Herr werden? Stadt, Ordnungsamt, Bürgervereine, Polizei und Gastronomen haben sich dazu heute zu einer Krisensitzung getroffen. Dabei wurden verschiedene Punkte erarbeitet, die morgen im Ältestenrat diskutiert und entschieden werden.

Oberbürgermeister Andreas Starke im Radio Bamberg Interview:

In welchen Bereichen das gelten soll, wird noch abgesprochen, damit alle Gastronomen gleich behandelt werden. Außerdem sollen die öffentlichen Toiletten länger geöffnet haben und Gäste von draußen die Möglichkeit haben, die Klos der Lokale zu nutzen.

Joachim Kastner vom Hotel- und Gaststättenverband Bamberg:

Die Regelung soll erstmal 10 Tag gelten, am 21. Juni werde man sich erneut zusammensetzen heißt es von der Stadt.