© Patrick Pleul

Leichenfund in Gartenhütte: Keine Hinweise auf Verbrechen

Ansbach (dpa/lby) – Nach dem Fund einer verkohlten Leiche in einer Ansbacher Gartenhütte geht die Polizei nicht von einem Verbrechen aus. Die Identität des Toten sei aber noch unklar, teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken am Dienstag mit.

Die Obduktion habe ergeben, dass der männliche Tote wohl an einer Rauchgasvergiftung gestorben und dann in den Flammen verbrannt sei. Am Leichnam gebe es keinerlei Hinweise auf Fremdeinwirkung. Die Feuerwehr hatte die Leiche am Montagmorgen beim Löschen der in Brand geratenen Gartenhütte am Stadtrand entdeckt.