© Bernd Wüstneck

Lehrerverband: Mit der Hand schreiben macht schlau

München (dpa/lby) – Mit der Hand schreiben macht schlau – davon ist der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) überzeugt. Handgeschriebenes lasse sich besser merken, teilte Präsidentin Simone Fleischmann am Dienstag in München anlässlich des Tags der Handschrift an diesem Mittwoch mit. «Mit der Handschrift drücken wir uns aus. Sie darf nicht verloren gehen». Schreiben funktioniere mit dem Computer, Tablet oder Smartphone schneller und unkomplizierter, also werde nur noch getippt, monierte Fleischmann. So werde die Handschrift verlernt.

Bayerns Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) betonte, dass schnell tippen zwar sehr wichtig sei. Es gebe aber immer wieder Situationen, in denen man sich ohne technische Hilfsmittel auch auf die eigene Handschrift verlassen müsse, teilte er dem Radiosender Antenne Bayern mit. Das Schreiben mit der Hand erfülle bei Kindern außerdem noch andere wichtige Funktionen: «Es fördert ihre geistigen, sprachlichen und motorischen Fähigkeiten», sagte Piazolo.