Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle., © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Lasterfahrer baut volltrunken Unfälle

Mit 2,76 Promille hat ein Lkw-Fahrer laut Polizei an der A73 zwei Unfälle verursacht. Zunächst habe der Mann bei Rödental in Richtung Nürnberg mit seinem Sattelzug auf den linken Fahrstreifen gewechselt und dabei einen Kleintransporter gegen die Mittelschutzplanke gedrückt. Der Fahrer blieb unverletzt, der Transporter wurde aber stark beschädigt. Später streifte er an der Autobahnbaustelle bei Breitengüßbach eine Betonmauer und überfuhr mehrere Warnbaken. Dabei platzte ihm ein Reifen, sodass er anhalten musste. Verkehrspolizisten nahmen den schwer betrunkenen Lasterfahrer schließlich fest.