Laschet soll Kanzlerkandidat der Union werden – Das sagt der CSU-Landtagsabgordnete Michael Hofmann

Der Machtkampf um die Kanzlerkandidatur bei der Union scheint entschieden zu sein. In der Nacht hat sich der CDU-Bundesvorsand mit 31 zu 9 Stimmen für NRW-Ministerpräsident Laschet ausgesprochen. CSU-Chef Söder hatte ja gestern gesagt, er wäre bereit, aber die CDU als große Schwester soll die K-Frage selbst entscheiden. Der Forchheimer CSU-Landtagsabgeordnete Michael Hofmann respektiert diese Entscheidung natürlich. Sagt im Radio Bamberg Interview aber auch, die ewige Kandidatenfindung hätte er anders gestaltet.

Außerdem, so Hofmann, wäre Söder auch kein schlechter Kandidat gewesen

Über die Kandidatin der Grünen, Baerbock, sagt Hofmann