Lange Gesichter bei der Initiative Radentscheid in Bamberg nach der jüngsten Stadtratssitzung.

Hier hatten die Räte bei der für den Herbst geplanten Kampagne „Fahrradstadt Bamberg“ auf die Bremse getreten. Mit großen Plakaten wollten Initiative und Stadt für die Vorzüge des Radverkehrs werben. Fragezeichen gab es aber bei den Kosten. Außerdem ein Problem in den Augen der Stadträte: Man lege sich zu sehr auf ein Verkehrsmittel fest. Dem entgegnet Christian Hader von der Initiative Radentscheid im Radio Bamberg Interview:

Die Kampagne „Fahrradstadt Bamberg“ war ein Baustein für eine radfreundliche Politik, die der Stadtrat auf Betreiben der Initiative Radentscheid im Januar verabschiedet hatte. Mitte des Monats steht die Kampagne jetzt auf der Tagesordnung des Feriensenats.