© Jens Wolf

Landkreis Haßberge: 50-Jähriger flüchtet vor Polizei und kracht in Einfamilienhaus

Ein 50-jähriger Autofahrer ist gestern am späten Abend im Landkreis Haßberge vor einer Polizei Routinekontrolle geflüchtet. Der Mann raste durch Lendershausen. Dabei verlor er die Kontrolle, prallte gegen die Fassade eines Einfamilienhauses und überschlug sich. Die Polizisten, die den Flüchtigen verfolgt hatten, konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten ins Unfall Auto. Das Einfamilienhaus wurde stark beschädigt, bleibt laut Polizei aber bewohnbar. Der 50-Jährige, der unter Alkoholeinfluss gefahren war, kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden beträgt rund 40.000 Euro.