Landkreis Forchheim macht Mülltricksereien ein Ende

Größere Müllmengen entsorgen, aber dafür weniger Zahlen. Die Bewohner aus dem Landkreis Forchheim sind kreativ, was die Müllentsorgung betrifft. Sie stellen eine volle Tonne raus. Sobald diese geleert ist, befüllen sie die Tonne wieder und stellen sie einfach auf die andere Straßenseite. Damit das nicht mehr passiert, will der Landkreis Forchheim ein Mülltonnensystem einführen. Die Tonnen werden dann mit Barcodes versehen, sagt Frank Müller, Leiter der Abfallwirtschaft.

Dadurch möchte die Abfallwirtschaft auch die Müllmengen kontrollieren. Für einige Bewohnern könnten sich die Gebühren dann ändern. Das neue Mülltonnensystem ist für nächstes Jahr geplant.