Landkreis Forchheim: Heuballen gehen bei Poxstall in Flammen auf

100 brennende Heuballen haben gestern (11.08.) ein Großaufgebot der Feuerwehr im Landkreis Forchheim gefordert. Laut Polizei hatte der Besitzer gegen 14 Uhr in Poxstall die Einsatzkräfte alarmiert. Durch starken Wind drohte der Brand auf einen angrenzenden Wald überzuspringen. Mit Baggern und Traktoren mussten die Heuballen auseinandergezogen und gelöscht werden. Über 120 Feuerwehrkräfte von 10 Wehren waren vor Ort. Verletzt hat sich niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 6.000 Euro. Konkrete Hinweise auf Brandstiftung gibt es nicht, gänzlich auszuschließen ist es aber nicht. Auch eine Selbstentzündung kommt in Frage.

(Bild: News5/Herse)