© Uli Deck

Region Ba/Fo: Kitas öffnen wieder – weitere Schüler dürfen zurück in die Schulen

Das Landratsamt Bamberg hat jetzt „Grünes Licht“ gegeben: Kitas, Grund- und Förderschulen öffnen am Montag (22.02.) wieder und auch weitere Abschlussklassen dürfen zurück in die Schule. Das gilt für Stadt und Landkreis Bamberg. Landrat Johann Kalb:

Gleiches gilt übrigens für die Schulen in Stadt und Landkreis Forchheim. Das bestätigte das dortige Landratsamt auf Radio Bamberg Nachfrage. Und auch Fahrschulen dürfen am Montag unter entsprechenden Schutzmaßnahmen wieder öffnen. Aktuell besteht ja im Landkreis Bamberg noch eine nächtliche Ausgangssperre. Die wird heute um Mitternacht aufgehoben.

 

 

Hier die ausführliche Mitteilung aus dem Landratsamt Bamberg:

Bamberg – Kitas, Grund- und Förderschulen sowie weitere Abschlussklassen sowohl in der Stadt als auch im Landkreis Bamberg öffnen wie geplant am Montag, 22. Februar. Für den Landkreis Bamberg entfällt auch die nächtliche Ausgangssperre  ab Samstag, 20. Februar, 0 Uhr. Diese Entscheidung konnte die Koordinierungsgruppe „Corona“ unter der Leitung von Landrat Johann Kalb am Freitag treffen, nachdem der 7-Tages-Inzidenz-Wert auch für den Landkreis länger als sieben Tage unter der Marke von 100 lag. Bei 7-Tages-Inzidenzwerten von 71,1 für die Stadt Bamberg und 77,5 für den Landkreis Bamberg am Freitag, 19. Februar, und einer derzeit stabilen Infektionslage rechnet der Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg auch über das Wochenende mit keinen sprunghaften Verschlechterungen dieser Werte. Deshalb können am Montag, 22. Februar, auch Kitas, Grund- und Förderschulen sowie weitere Abschlussklassen wie geplant öffnen. Unberührt vom Inzidenzwert sind die bereits seit 1. Februar geltenden  Regelungen für den Präsenz- und Wechselunterricht der Abschlussklassen der Gymnasien und der Berufsschulen mit zeitnahen Abschlüssen. Gleiches gilt für die Fahrschulen, die ab 22. Februar mit entsprechenden Schutzmaßnahmen wieder öffnen dürfen.