© Sven Hoppe

Kuh auf der Autobahn löst Polizeieinsatz aus

„Da steht ne Kuh auf der Autobahn“ – diese Meldung rief eine Streife der Polizei gestern Abend auf die A73 zur Ausfahrt Möhrendorf. Besagte Kuh war ein Kalb und das stand auf dem Seitenstreifen. Kurzerhand funktionierte ein Polizeibeamter seinen Hosengürtel zu einem Halsband um. Ein Abschleppseil diente als Leine. So konnte das Kalb zunächst an der Leitplanke angebunden werden – ein Landwirt aus Möhrendorf gewährte dem Tier zwischenzeitlich Asyl. Letztlich stellte sich heraus, dass ein Landwirt aus dem nördlichen Oberfranken das Kalb gestern Vormittag verkauft hat. Die Ermittlungen zum Käufer laufen noch.