54 der 71 für alle geöffneten Kassen haben zum neuen Jahr ihre Beiträge erhöht., © Christin Klose/dpa-tmn/Symbolbild

Krankenversicherung mit Jahreswechsel für viele teurer

Für viele Menschen ist die Krankenversicherung mit dem Jahreswechsel laut einer Auswertung der Stiftung Warentest teurer geworden. 54 der 71 für alle geöffneten Kassen hätten die Beitragssätze erhöht, teilte die Stiftung mit.

Insgesamt gibt es dem Spitzenverband der Krankenkassen zufolge in Deutschland 96 gesetzliche Kassen, nicht alle stehen aber jedem offen, wie etwa bestimmte Betriebskrankenkassen.

Der Anstieg bei den 54 Kassen lag den Angaben zufolge zwischen 0,06 und 0,7 Prozentpunkten. Zwei Krankenkassen hätten ihre Beiträge zum Jahreswechsel gesenkt, 15 ihre Beiträge stabil gehalten. Der höchste Beitragssatz lag demnach zum Jahresanfang bei 16,59 Prozent, der günstigste bei 15,4 Prozent.

Versicherten riet die Stiftung zu besonderer Aufmerksamkeit, da die Kassen – anders als bisher – nicht mehr verpflichtet seien, die Erhöhung per Brief mitzuteilen. Über Änderungen informieren müssten sie aber auf ihrer Internetseite oder in der Mitgliederzeitschrift.