Kommunale Verdienstmedaille in Silber verliehen

Dieter Weinsheimer für 40-jähriges Engagement im Stadtrat ausgezeichnet

 

Bei einem Festakt in München hat Staatsminister Joachim Herrmann am Montag dem Bamberger Stadtratsmitglied Dieter Weinsheimer die Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Silber verliehen.

 

Im Beisein von Bürgermeister Dr. Christian Lange, der in Vertretung von Oberbürgermeister Andreas Starke namens der Stadt Bamberg gratulierte, würdigte Herrmann das seit vier Jahrzehnten währende Engagement Weinsheimers als Mitglied des Stadtrats. „Für die Stadtpolitik übernimmt er als langjähriger Fraktionsvorsitzender und Mitglied des Ältestenrats besondere Verantwortung. In der langen Zeit seines kommunalpolitischen Wirkens hat er maßgeblich dazu beigetragen, seine Heimatstadt in allen Bereichen zukunftsorientiert weiter zu entwickeln.“ Besondere Anliegen seien ihm der Ausbau und die Sanierung der Verkehrsinfrastruktur, die Modernisierung des Theaters, die Verbesserung der sozialen Infrastruktur und hier insbesondere eine bedarfsgerechte Versorgung mit Kinderbetreuungseinrichtungen gewesen.

 

Mit großem Engagement habe er sich zudem für die Durchführung der Landesgartenschau eingesetzt, die der Stadt Bamberg 2012 viel Anerkennung eingetragen hat. „Bei allen Projekten hat Dieter Weinsheimer stets hohe Priorität auf eine solide Haushaltspolitik gelegt“, so der Minister. Für die Anliegen der älteren Generation trete er verantwortungsbewusst als Mitglied im Seniorenbeirat und im Gremium Seniorenpolitisches Gesamtkonzept ein. „Seine sechsmalige Wiederwahl in den Stadtrat ist Ausdruck der Wertschätzung seines kommunal-politischen Wirkens für die Stadt Bamberg“, würdigte Herrmann.