Kolpinghaus in Forchheim – eine Heimstatt für die Kultur?

Gute Konzerte und Theaterstücke brauchen geeignete Räume. In Forchheim könnte das im Kolpinghaus möglich sein. Allerdings muss dann eine Sanierung im großen Stil her. Dafür hat sich bei den Haushaltsberatungen gestern im Finanzausschuss eine breite Mehrheit ausgesprochen. Rund eine halbe Million Euro stehen jetzt in diesem Jahr zur Verfügung, zum Beispiel für Bühnentechnik. Im Radio Bamberg Interview sagte der CSU Fraktionsvorsitzende Udo Schönfelder:

Forchheims Oberbürgermeister Uwe Kirschstein zeigt sich hier zurückhaltender. Er verweist auf die Investitionen rund 21 Millionen Euro in die Sanierung von Schulen, Kindergärten oder auch das Rathaus. Ende Februar muss jetzt der Stadtrat den Haushalt absegnen.