Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand., © Paul Zinken/dpa/Symbolbild

Kokain für den Urlaub: Autofahrer gesteht Drogenkonsum

Für seinen Urlaub hatte sich ein 37-jähriger Autofahrer mehrere Gramm Kokain besorgt, von denen er sich bei einer Polizeikontrolle trennen musste: Die Beamten zogen ihn am Samstag auf der A9 aus dem Verkehr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Bei der Kontrolle nahe Leopoldsgrün (Landkreis Hof) vermuteten sie demnach Drogenkonsum bei dem Mann. Den Angaben zufolge gab er sofort zu, dass er am Vortag Drogen genommen hatte. Außerdem überreichte er den Polizisten eine Tüte mit Kokain. Nach einer Blutentnahme setzte der 37-Jährige seinen Weg in den Urlaub fort – nur ohne Drogen.