© Matthias Balk

König Ludwig II.-Museum auf Herrenchiemsee wird umgebaut

Herrenchiemsee (dpa/lby) – Das König Ludwig II.-Museum im Schloss Herrenchiemsee muss vorübergehend schließen. «Grund ist der Umbau im Eingangsbereich, um die Museumskasse zu verlegen», teilte die Bayerische Schlösserverwaltung am Mittwoch mit. Von kommendem Montag an, bleibt das Museum daher zu. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres dauern. Besucher können aber weiterhin die Prunkräume des Neuen Schlosses und das Alte Schloss besichtigen.

Das Museum wurde 1987 im Südflügel des Neuen Schlosses eröffnet. Es widmet sich dem Leben Ludwigs II. anhand von Porträts, Büsten, historischen Fotografien, Gewändern und Möbeln. Thematisiert werden auch die Bauprojekte des Königs wie die Schlösser Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee.