Einige der Klimaaktivisten klebten sich auch fest (Symbolbild)., © Lennart Preiss/dpa

Klimaproteste immer aggressiver – was sagen die Bamberger Grünen?

Zum Start der Weltklimakonferenz haben Aktivisten am Nürnberger Hauptbahnhof Aufsehen erregt. Fünf Demonstranten schütteten säckeweise Laub von der Galerie in die Bahnhofsmittelhalle. Bedruckt waren die Blätter mit dem Schriftzug „Null-Euro-Tickets“. Ein Aktivist seilte sich außerdem von oben ab. In München klebten sich erneut fünf Personen auf die Straße. Grundsätzlich seien Proteste von Klimaaktivisten wichtig und richtig, es gibt aber Einschränkungen, sagt Christian Hader von Grünes Bamberg:

In der Debatte über den Umgang mit Klimaschutzaktivisten haben sich Sprecher von SPD und FDP gegen härtere Strafen ausgesprochen. Diese Forderung kam aus den Reihen der Union.