© Monika Skolimowska

Kindergartenkind klemmt Finger ein: Feuerwehreinsatz

München (dpa/lby) – Weil Erzieherinnen mit Öl und Seife den Finger eines kleinen Mädchens nicht aus der Schiene einer Holzeisenbahn lösen konnten, haben sie die Feuerwehr gerufen. Mit einer Holzsäge vergrößerten die Retter am Donnerstag vorsichtig das Loch, in dem einer der Zeigefinger steckte, mit einer Zange fixierten sie die Schiene, wie sie mitteilten. Fünf Minuten sägten die Einsatzkräfte, dann war das Mädchen befreit. Beim Spielen war der Finger des etwa fünf Jahre alten Kindes in das runde Verbindungsstück der Schiene geraten, hieß es von der Feuerwehr weiter. Mit einem leicht geröteten Finger wurde es den Eltern übergeben.