Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Kinder schreien um Hilfe: Nachbarn alarmieren Feuerwehr

Aufmerksame Nachbarn haben verhindert, dass zwei Kleinkinder von einem Feuer in einer Augsburger Wohnung verletzt werden. Aus der Wohnung waren Hilfeschreie der Kinder und ein Rauchmelder zu hören, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die beiden Kinder seien am Montag kurzzeitig alleine zu Hause gewesen und hätten die Tür nicht öffnen können. Daraufhin wählten die Nachbarn den Notruf. Die Polizei, die noch vor der Feuerwehr eintraf, öffnete die Tür und holte die Kinder aus der verrauchten Wohnung. Auf dem Herd war Essen angebrannt, was zu der starken Rauchentwicklung führte. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter und konnte das Ausbrechen eines Feuers verhindern.

Die Eltern wollten ihre Kinder nach Angaben der Polizei nur für eine kurze Zeit alleine lassen. Es gab demnach keine Anzeichen für fahrlässiges Verhalten seitens der Eltern. Deshalb drohe ihnen trotz der gefährlichen Situation keine Anzeige. Zum Alter der Kinder gab es keine Angaben.