© Jens Wolf

Kinder halten ihre Gereuth sauber

Ausgestattet mit entsprechender Ausrüstung, treffen sich im Bamberger Stadtteil Gereuth wöchentlich etwa zehn Kinder, um in ihrem Wohngebiet den Müll aufzusammeln. Für dieses Arbeit werden sie dann mit etwas Taschengeld entlohnt. Das Projekt „Taschengeld“ entstand aus der Initiative der Stadtbau GmbH und dem iSO (innovative Sozialarbeit) e.V. Bamberg. Mit entsprechendem Engagement aus der Bevölkerung könnte sich der Geschäftsführer der Stadtbau GmbH Bamberg Veit Bergmann auch gut vorstellen, dass Projekt auf weitere Bezirke auszuweiten.