Keine Hotels für Menschen: Pottensteiner Ortsteil stellt besondere Einrichtungen vor

Hotels für Menschen kennt jeder – das Hotel im Pottensteiner Ortsteil Püttlach in der Fränkischen Schweiz ist allerdings nicht alltäglich. Hier hat man nämlich zwei neue Schwalbenhotels gebaut. Durch Renovierungen an Hausfassaden waren die bisherigen Schwalbennester gefährdet. Deshalb wollten die Püttlacher alternative Nistmöglichkeiten für die im Ort ansässigen Populationen der Mehlschwalben schaffen. Unterstützung gab’s dabei vom Amt für Ländliche Entwicklung in Bamberg. Der zuständige Projektleiter ist Marcel Peter:

Die Brutzeit von Mehlschwalben reicht bis Ende September, die Vögel brüten bis zu drei Mal pro Saison. In früheren Zeiten galten sie als Boten des Glücks, die das Haus vor Feuer und Unwetter bewahrten.