Rauch steigt von einem Waldbrandgebiet in den Himmel., © Robert Michael/dpa/Symbolbild

Keine Entlastung in Sicht: Waldbrandgefahr weiter sehr hoch

Regenmangel und Dürre machen ganz Deutschland momentan zu schaffen – davon bleibt auch Oberfranken nicht verschont. Denn auch in der Region Bamberg/Forchheim ist die Waldbrandgefahr hoch. Beim entsprechenden Index des Deutschen Wetterdienstes liegen Stadt- und Landkreis Bamberg in den kommenden Tagen auf Stufe 4 von 5, der Kreis Forchheim ist immerhin bei Stufe 3. Der Pressesprecher des Landratsamts Bamberg, Frank Förtsch, sagt aber:

Mittel- und Langfristig müssen die Wälder aber umgebaut werden, um dem Klimawandel standzuhalten, so Förtsch weiter.