© ---

«Kaa» aus Augsburg schlängelte sich durch Fenster

Augsburg (dpa/lby) – Riesenschlange «Kaa», die vor einer Woche durch Augsburg schlängelte, war durch ein geöffnetes Fenster entkommen. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war die Kaiserboa ausgebüxt, weil ihr 62 Jahre alter Besitzer im Krankenhaus war.

Das zwischen 1,50 und 1,70 Meter lange Reptil war am frühen Dienstagmorgen vergangener Woche in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen und von zahlreichen Schaulustigen begleitet worden. Ein Passant alarmierte die Polizei. Damit die Schlange nicht überfahren werden konnte, sperrten die Beamten mehrere Teile der Wegstrecke. Die Feuerwehr fing «Kaa» schließlich ein und brachten sie in eine Tierklinik. Polizisten tauften die Kaiserboa in sozialen Netzwerken «Kaa» – in Anlehnung an die Schlange aus dem Dschungelbuch.

Seine Riesenschlange wollte der Besitzer übrigens nicht mehr zurück – ihm ging es gesundheitlich nicht gut genug dafür.