© Friso Gentsch

Jörne Sprehe gewinnt Großen Preis in Offenburg

Offenburg(dpa/lsw) – Jörne Sprehe hat beim Offenburger Hallenreitturnier den Großen Preis gewonnen. Die 36-Jährige aus Fürth blieb am Sonntag mit ihrer 13-jährigen Stute Luna im Stechen des mit 37 500 Euro dotierten Weltranglistenspringens strafpunktfrei und absolvierte den Parcours in 34,08 Sekunden am schnellsten. Deutlich dahinter wurde Team-Olympiasiegerin Penelope Leprevost aus Frankreich auf Vancouver Zweite (0/36,54). Rang drei sicherte sich der Schweizer Niklaus Rutschi auf Cardano (0/36,83 Sek.). Die Siegerin durfte mit einem Kleinwagen im Wert von 12 500 Euro die Heimreise antreten.

Am Samstag hatte Leprevost im Stechen das mit 25 000 Euro dotierte Weltranglistenspringen auf Casual Z gewonnen. Die Schweizer Geschwister Philipp Züger auf Castus und Annina Züger auf Chavannais belegten die Plätze zwei und drei.