© Stadt Bamberg

Jetzt geht’s Falschparkern in der Langen Straße in Bamberg an den Geldbeutel!

Seit Dezember 2018 ist der Bereich zwischen Schönleinsplatz und Obstmarkt Halteverbotszone – das hat aber bisher keinen gejuckt. Und auch der Parküberwachungsdienst, kurz PÜD, hat bislang statt Strafzetteln nur freundliche Ermahnungen verteilt. Damit ist jetzt Schluss, teilt die Stadt mit und sagt, ab dem 1.März werde die Halteverbotszone „scharf gestellt“, heißt: der PÜD verteilt kostenpflichtige Knöllchen. Für den Lieferverkehr gibt es ausgewiesene Flächen „Liefern/Halten“. Zwischen den Hausnummern Lange Straße 48 bis 28 gilt eingeschränktes Haltverbot, hier ist das Ein- und Aussteigen bzw. zügiges Be- und Entladen kein Problem. Durch die Umwidmung sind in der Langen Straße 14 Kurzzeitparkplätze weggefallen. Die Alternative der Stadt: eine Stunde lang kostenlos Parken in vier innerstädtischen Parkhäusern.