Trainer Mersad Selimbegovic von Regensburg steht vor dem Spiel im Stadion., © Armin Weigel/dpa

Jahn will erfolgreichen Endspurt: «Auf 100 Prozent gehen»

Mit seinem wieder genesenen Trainer Mersad Selimbegovic will der SSV Jahn Regensburg im letzten Heimspiel des Jahres einen «brutal wichtigen» Sieg erkämpfen. «Wir müssen auf 100 Prozent gehen und die gute Leistung aus dem Hamburg-Spiel bestätigen», forderte Selimbegovic vor dem Spiel am Mittwoch (18.30 Uhr) gegen Eintracht Braunschweig.

Einen Punkt liegen die Oberpfälzer vor dem Aufsteiger aus Niedersachsen. «Die halbe Liga ist Konkurrent. Oder eher zwei Drittel», sagte Selimbegovic zu der engen Tabellen-Konstellation in der 2. Fußball-Bundesliga. «Braunschweig wird eine harte Nuss. Die sind brutal gefährlich bei Kontern», warnte der Jahn-Coach. 

Dejan Stojanovic steht vor seiner Rückkehr ins Regensburger Tor. «Der war grippal bisschen angeschlagen, aber es geht ihm besser», berichtete Selimbegovic. Ein Einsatz von Innenverteidiger Steve Breitkreuz, der vor zwei Wochen im Spiel gegen Rostock eine Gehirnerschütterung erlitten hatte, war am Dienstag noch unklar.