© Carsten Rehder

Jagdhund verursacht in den Haßbergen Unfall – Reh getötet – Hundehalter haftet

Bei Königsberg im Landkreis Haßberge hat ein Jagdhund einen Verkehrsunfall verursacht. Ein Jäger hatte mit ihm gestern etwa 800 Meter von einer Straße entfernt das Aufspüren und das Verfolgen von Fährten trainiert. Und tatsächlich spürte der Hund ein Reh auf. Das flüchtete verängstigt Richtung Straße. Dort krachte es mit dem Wagen eines 47-jährigen zusammen und starb. Der Hund bewachte das getötete Reh noch stolz bis zum Eintreffen des Herrchens. Für den Schaden am beschädigten Auto allerdings haftet laut Polizei der Hundehalter.