© Angelika Warmuth

Inzidenzwerte weiter hoch: Im Landkreis Bamberg gilt ab Montag wieder „Click&Meet“

Auch heute Morgen (27.03.) meldet das Robert-Koch-Institut für den Landkreis Bamberg einen 7-Tagesinzidenzwert über 50. Das ist jetzt der dritte Tag in Folge und das bedeutet, dass der Einzelhandel im Landkreis Bamberg ab Montag (29.03.) wieder auf „Click&Meet“ umstellen muss. Das hat auch das Landratsamt bereits bekanntgegeben. Sowohl in der Stadt Bamberg als auch in der Region Forchheim klettert der Inzidenzwert laut RKI heute Morgen (27.03.) jeweils auf einen Wert über 100. Allerdings lagen in beiden Teile der Region die Werte gestern (26.03.) noch unter der kritischen hunderter Marke.

 

Das Landratsamt Bamberg teilt dazu mit:

Das Robert-Koch-Institut weist für Samstag, 27. März, Sieben-Tages-Inzidenzwerte von 78,1 für den Landkreis Bamberg und 113,7 für die Stadt Bamberg aus. Die steigenden Inzidenzwerte haben Auswirkungen auf Einzelhandel, Museen und kontaktlosen Sport auch im Landkreis. Nachdem der Sieben-Tages-Inzidenz-Wert  im Landkreis  zum dritten Mal in Folge über der 50er-Marke liegt, muss der Einzelhandel im Kreis ab Montag auf „click & meet“ (Anmeldung mit Terminvereinbarung) umstellen. Auch für Besuche in Museen oder zoologischen Einrichtungen sind dann wieder Terminvereinbarungen nötig. Kontaktfreier Individualsport ist in Gruppen bis maximal 5 Personen (unter 14 Jahren: 20 Personen) im Außenbereich möglich. Für private Kontakte gilt: Treffen zweier Haushalte bis maximal 5 Personen (Kinder unter 14 werden nicht gezählt) sind möglich. Steigt der Inzidenzwert drei Mal in Folge über 100, dann  müssen die Kontakte auf einen Haushalt mit einer Person begrenzt werden. Außerdem gibt es für diesen Fall (Inzidenz über 100) eine Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr.