© Patrick Seeger

In Scheßlitz im Landkreis Bamberg hat sich am Abend ein schwerer Unfall ereignet.

Ein  20-jähriger Autofahrer hat in der Ortsmitte mit seinem Wagen einen 83-jährigen Fußgänger erfasst. Der alte Mann wollte die Straße überqueren. Bei dem Unfall verletzte er sich schwer, der Autofahrer leicht, er erlitt einen Schock. Beide Unfallbeteiligten kamen ins Krankenhaus. Der Schaden liegt bei etwa 5000 Euro. Ein Gutachter war auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg  am Unfallort. Die Ermittlungen laufen, so die Polizei.

 

Hier der Polizeibericht:

SCHEßLITZ. Am Samstag, gegen 17.30 Uhr, kam es in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 83-jähriger Fußgänger schwer verletzt wurde. Der Rentner überquerte die Hauptstraße und wurde dabei von einem 20-jährigen Pkw-Fahrer erfasst. Der Fußgänger zog sich durch den Aufprall schwere Verletzungen zu und musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg, ein Sachverständiger beauftragt.